Mobile Maintenance – Hausbesuche für kleine Krebspatienten

Das Modellprojekt „Mobile Maintenance“ ist ein deutschlandweit einzigartiges Projekt zur weitgehenden häuslichen, aber spezialisierten Versorgung von onkologisch erkrankten Kindern und Jugendlichen während einer speziellen Therapiephase.

Hintergrund: Nach erfolgreichem Abschluss der stationären Intensiv- Therapie beginnt für an Leukämie erkrankte Kinder und Jugendliche eine orale Erhaltungschemotherapie (engl. maintenance therapy). Für ca. 1 ½ Jahre sind 2-wöchige ambulante Verlaufskontrollen erforderlich, während die betroffenen Familien versuchen, wieder ein geregeltes Leben zu führen. Durch ein großes Einzugsgebiet bedeuten ambulante Kontrollen für Kinder, die an der Freiburger Kinderonkologie behandelt werden, im Regelfall den Verlust eines Kindergarten- bzw. Schultages, für die Familien eine erneute Unterbrechung des Alltags. Eine Homecare-Struktur existiert in der Kinderonkologie in Deutschland bislang nicht, was leider auch bedeutet, dass die Kosten für die medizinische Versorgung auf diesem Wege nicht von den Krankenkassen getragen werden. Deshalb haben sich die Kinderklinik und der Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Freiburg zusammengetan und das Projekt u.a. aus Spendenmitteln finanziert.

„Mobile Maintenance“ soll Kindern und Jugendlichen während der oralen Erhaltungschemotherapie eine weitgehende Versorgung zuhause ermöglichen und damit Normalität im Leben der Familien wiederherstellen. Unter Koordination und Ausführung durch eine Kinderkrankenpflegekraft mit onkologischer Expertise werden Patienten 2-mal pro Woche zuhause oder im Kindergarten/in der Schule besucht, untersucht und eine kapilläre Blutentnahme („Fingerpiks“) durchgeführt. Der direkte Kontakt zum betreuenden Ambulanzarzt erfolgt per Videosprechstunde, bei welcher der Patient in Augenschein genommen wird und Fragen der Eltern sowie Dosisänderungen der Chemotherapeutika besprochen werden können.

Besonders bemerkenswert an „Mobile Maintenance“ ist zudem nicht nur die immense Entlastung der betroffenen Familien, sondern der gesamtgesellschaftliche, infektionsepidemiologische Nutzen des Projektes. Durch die Hausbesuche und die Digitalisierung der Arztgespräche kommt es zu einer deutlichen Reduzierung der Kontakte und es werden Ressourcen im klinischen Bereich frei.

So erreichen Sie uns

Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Freiburg i.Br.
Mathildenstraße 3
79106 Freiburg
Telefon 0761/275242
Telefax 0761/275428
E-Mail: info@helfen-hilft.de
   

Jede Spende zählt

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie unsere Arbeit mit krebskranken Kindern.


Sie wollen Mitglied werden

Hier können Sie sich das aktuelle Beitrittsformular für eine Mitgliedschaft in unserem Verein herunterladen. Dieses können Sie uns per Post oder per Fax zusenden. Wir freuen uns sehr, wenn sich unsere Mitglieder über den Mitgliedsbeitrag hinaus aktiv für uns engagieren. Erzählen Sie weiter, dass Sie bei uns Mitglied sind, sprechen Sie Freunde, Bekannte oder Ihren Chef an!

weitere Unterstützungsmöglichkeiten