Die Veldbachschrecken - Eine Narrenzunft mit Herz für krebskranke Kinder



Im Rahmen der Fastnachtseröffnung 2017 sammelte die Narrenzunft Veldbachschrecken e. V. Achern Spenden zugunsten des Fördervereins für krebskranke Kinder e. V. Freiburg.

Die Aktion erbrachte insgesamt einen Erlös von 1.111,11 EUR, mit welchem die Arbeit des Fördervereins für krebskranke Kinder e. V. Freiburg zugunsten krebskranker Kinder und deren Familien sowie der Forschung an der Unikinderklinik Freiburg unterstützt wird.

„Die Arbeit des Fördervereins konzentriert sich auf die Versorgung und Betreuung von Familien mit krebskranken Kindern in unserem Elternhaus in Freiburg“, betonte Hans-Peter Vollet, Vorstandsmitglied des Fördervereins bei der Spendenübergabe in Achern. Besonders wichtig sei auch das Angebot einer Geschwisterspielstube, in der die gesunden Geschwister der Patienten untertags kostenfrei betreut werden könnten, damit die Eltern sich vermehrt und vor allem guten Gewissens auf das erkrankte Kind konzentrieren können.

Laut Vollet sei der Verein vor allem in der kommenden Zeit vermehrt auf Spenden angewiesen, um den Neubau eines Elternhauses neben der neuen Kinderklinik in Freiburg stemmen zu können.

Gerade deshalb sind Aktionen wie die der Narrenzunft Veldbachschrecken Achern e. V. so wichtig! DANKE an alle Mitglieder der Veldbachschrecken und die fleißigen Spender!

www.veldbachschrecken.de

Achern, 06.12.2018

So erreichen sie uns

Elternhaus
Mathildenstraße 3
79106 Freiburg
Telefon 0761/275242
Telefax 0761/275428
E-Mail: info@helfen-hilft.de

Jede Spende zählt

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie unsere Arbeit mit krebskranken Kindern.

Sie wollen Mitglied werden

Hier können Sie sich das aktuelle Beitrittsformular für eine Mitgliedschaft in unserem Verein herunterladen. Dieses können Sie uns per Post oder per Fax zusenden. Wir freuen uns sehr, wenn sich unsere Mitglieder über den Mitgliedsbeitrag hinaus aktiv für uns engagieren. Erzählen Sie weiter, dass Sie bei uns Mitglied sind, sprechen Sie Freunde, Bekannte oder Ihren Chef an!

weitere Unterstützungsmöglichkeiten