Energiegespräche in Baden-Baden mit großzügiger Spende



Kehl/Baden-Baden . Die 16. Baden-Badener Energiegespräche fanden am 14. und 15. Mai im Dorint-Hotel statt. Über 70 Teilnehmer konnte Prof. Dr. Jürgen Joseph als Geschäftsführer des Veranstalters ECG Energie Consulting Gmbh, Kehl, begrüssen. Auch Alexander Uhlig, Erster Bürgermeister der Stadt Baden-Baden, richtete ein Grußwort an die Teilnehmer. Der baden-württembergische Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, Franz Untersteller, hatte sich als Thema für seinen Vortrag ausgesucht: „So gelingt die Energiewende“. Am Dienstagabend hatte die Süddeutsche Veranstaltungen GmbH zum gemeinsamen Abendessen eingeladen. Dabei ist es schon traditionell, dass Spenden für den Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Freiburg, gesammelt werden. Bei der anschließenden Spendenübergabe konnte Prof. Dr. Jürgen Joseph, der auch Mitglied im Förderverein angeschlossenen Kuratorium für Forschung und Wissenschaft ist, an das in Baden-Baden lebende Vorstandsmitglied des Fördervereins für krebskranke Kinder e.V. Freiburg, Wolfgang L. Obleser, den Betrag von 2.000 Euro überreichen. Obleser bedankte sich für diese großzügige Spende und schilderte den Gästen den Bedarf und die Planung für ein neues Elternhaus – auch wieder direkt neben der neu zu bauenden Universitäts-Kinderklinik in Freiburg.

Auf unserem Foto von links: Ricarda Herrmann von der Südd. Veranstaltungen GmbH, Wolfgang L. Obleser, Prof. Dr. Jürgen Joseph

Foto: Maria Jenssen

www.energie-consulting.com

www.sv-veranstaltungen.de

Baden-Baden, 20.05.2019

So erreichen sie uns

Elternhaus
Mathildenstraße 3
79106 Freiburg
Telefon 0761/275242
Telefax 0761/275428
E-Mail: info@helfen-hilft.de

Jede Spende zählt

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie unsere Arbeit mit krebskranken Kindern.

Sie wollen Mitglied werden

Hier können Sie sich das aktuelle Beitrittsformular für eine Mitgliedschaft in unserem Verein herunterladen. Dieses können Sie uns per Post oder per Fax zusenden. Wir freuen uns sehr, wenn sich unsere Mitglieder über den Mitgliedsbeitrag hinaus aktiv für uns engagieren. Erzählen Sie weiter, dass Sie bei uns Mitglied sind, sprechen Sie Freunde, Bekannte oder Ihren Chef an!

weitere Unterstützungsmöglichkeiten