"Lustiges Nähkörbchen" aus Bad Dürrheim übergibt Spende in Freiburg



Seit vielen Jahren spendet die Damentruppe "Lustiges Nähkörbchen" des Generationentreffs regelmäßig an den Freiburger Förderverein für krebskranke Kinder. Insgesamt sind schon 50 000 Euro zusammengekommen. Alleine im vergangenen Jahr haben die Mitglieder des Nähkörbchens etwa 7000 Euro gesammelt. Genug Anlass für die Vereinsbeiräte des Fördervereins, Heinz Mauz und Rosmarie Steurenthaler, sich mit dem Überreichen einer Urkunde für den jahrelangen Beistand zu bedanken.

"Nähen und Stricken für einen guten Zweck", so lautet der Slogan des Lustigen Nähkörbchens. Wöchentlich treffen sich strick- und nähfreudige Damen zwischen 48 und 90 Jahren im Haus des Generationentreffs Lebenswert, um unter anderem auch auf Bestellung zu nähen und zu stricken. Die mittlerweile große Stammkundschaft darf sich regelmäßig über neue Accessoires im Sortiment freuen, welche an Ständen in Supermärkten oder dem Donaueschinger Herbstmarkt verkauft werden. Der Reinerlös wird dann für einen guten Zweck gespendet.

Der Förderverein für krebskranke Kinder hat aufgrund aktueller Entwicklungen jeden gespendeten Cent nötig. Der Verein betreibt mitunter zwei Elternhäuser zur nahen Unterbringung von Eltern und Geschwistern von Kindern mit Krebs. Nun plant die Universitätsklinik Freiburg den Neubau des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin in einer Entfernung von zwei Kilometern zu seiner jetzigen Lage. Die Kosten für die somit ebenfalls erforderliche Verlegung mit Neubau des Elternhauses werden für den Förderverein auf zehn Millionen Euro beziffert. "Wir haben knapp 2000 beitragszahlende Mitglieder, bekommen Spenden und Erbschaften. Das ist das Gros unserer Einnahmen für das neben den Elternhäusern breite Spektrum an Aktivitäten unsererseits", sagt Heinz Mauz. Der Förderverein hat rund 70 000 Euro monatliche Ausgaben für psychologisches Betreuungspersonal und pädagogische Fachkräfte, 500 000 Euro investiert er jährlich aus diesen Spendengeldern in die Krebsforschung sowie zahlreiche, medizintechnische Anschaffungen für die Kinder.

Von den im Bundesgebiet jährlich etwa 2200 an Krebs erkrankenden Kindern werden 100 in Freiburg behandelt. In den Elternhäusern des Fördervereins können bis zu 80 Elternteile oder Geschwister während der sechsmonatigen Phase der Akutbehandlung untergebracht werden.

Ohne treue Spender wie das Lustige Nähkörbchen könnte der Förderverein nicht existieren. Danke für diesen großartigen Beitrag und die jahrelange Verbundenheit.

So erreichen sie uns

Elternhaus
Mathildenstraße 3
79106 Freiburg
Telefon 0761/275242
Telefax 0761/275428
E-Mail: info@helfen-hilft.de

Jede Spende zählt

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie unsere Arbeit mit krebskranken Kindern.

Sie wollen Mitglied werden

Hier können Sie sich das aktuelle Beitrittsformular für eine Mitgliedschaft in unserem Verein herunterladen. Dieses können Sie uns per Post oder per Fax zusenden. Wir freuen uns sehr, wenn sich unsere Mitglieder über den Mitgliedsbeitrag hinaus aktiv für uns engagieren. Erzählen Sie weiter, dass Sie bei uns Mitglied sind, sprechen Sie Freunde, Bekannte oder Ihren Chef an!

weitere Unterstützungsmöglichkeiten