„S’Heilige Blechle“ auf Ausfahrt für den guten Zweck



Wer vergangenen Samstagvormittag im Brauwerk Offenburg zu Gast war, wurde Zeuge eines beeindruckenden „Auto-Spektakels“. Dort versammelten sich gegen 10 Uhr beinahe 50 Fahrzeuge, um kurze Zeit später zur allseits bekannten Ortenau-Rallye aufzubrechen.

Im 2-Jahresrythmus veranstaltet Kuratoriumsmitglied des Fördervereins für krebskranke Kinder Freiburg, Dr. Axel Buchholz, gemeinsam mit seiner Frau Corinna diese beeindruckende Benefiz-Fahrt durch die Ortenau, zu der sie immer ihre Freunde und Bekannte einladen. Die Startgelder von mindestens 150 Euro pro Person werden zu 100 % an die Loan Stiftung, sowie den Förderverein für krebskranke Kinder gespendet und die Spendenbereitschaft ist jedes Mal riesig. Auch dieses Mal sind wieder über 16.000 Euro zusammengekommen.

Damit alle auch wohlbehalten und gesund ankommen, sprach der Acherner Stadtpfarrer Joachim Giesler seinen Segen von der Dachterrasse des Brauwerks für alle Teilnehmer und ihre glänzenden Gefährte und drehte danach mit geweihtem Wasser eine Runde über den Parkplatz. Und dann ging es auch schon los.

Den Anfang der Rallye bildete ein metallic-blauer McLaren. Danach wurden die Teilnehmer im Minutentakt auf die Strecke geschickt. So schob sich eine lose Autoschlange aus edlen Karossen, vom Youngtimer über Oldtimer bis hin zum Supersportwagen von Offenburg, über Durbach, vorbei an den Wasserfällen Allerheiligen, über die Schwarzwaldhochstraße bis zum ersten Boxenstop beim Gasthaus „Zur großen Tanne“ in Unterstmatt, wo die Charity-Truppe sich zu einem kurzen Mittags-Snack versammelte. Weiter gings dann nochmal eine Stunde Richtung Geroldsau. Hier konnten sich die Teilnehmer bei Kaffee und Kuchen in der Geroldsauer Mühle über die Erlebnisse auf der Strecke austauschten.

Gegen Abend traf sich dann die ganze Gesellschaft wieder in der "World of Living" in Rheinau-Linx. Dort erwartete die Gäste ein tolles Grillbuffet auf der See-Terrasse. Nun ergriff Axel Buchholz nochmal das Wort, um sich bei allen Spendern zu bedanken und informierte sie über die Arbeit und aktuelle Projekte des Fördervereins für krebskranke Kinder und die Loan Stiftung.

Die beträchtliche Spendensumme verdankt Ehepaar Buchholz auch den zahlreichen Sponsoren. Dank vieler Sachspenden, der kostenlosen Bereitstellung von Locations, Essen, Getränken und Personal konnte wirklich jeder Cent der eingenommenen Spendengelder direkt an die gemeinnützigen Organisationen weitergeleitet werden.

DER FÖRDERVEREIN FÜR KREBSKRANKE KINDER E.V. FREIBURG SAGT DANKE!

Hier gehts zum Rallye-Film

Freiburg, den 08.07.2019

https://acao.de/

https://www.aldegott.de/de/

https://www.brauwerk-baden.de/

https://www.buerkle-fertigkeller.de/

http://www.essigmeisterei.de/

https://www.dorotheenhuette.info/

https://food-on-stage.eatbu.com/?lang=de#journals

https://www.geroldsauermuehle.de/

https://www.oberkircher-winzer.de/

https://www.scheibel-brennerei.de/

https://www.peterstaler.de/

https://www.seitenbacher.de/

https://www.schwarzwald-sprudel.de/

https://www.worldofliving.de/

https://www.villigercigars.com/de-de/

https://www.kaechelen.de/

https://elektro-birk.de/

https://www.essig-brauhaus.de/home/

https://www.europapark.de/de

https://www.fs-dialogmarketing.de/unternehmen.html

https://www.chocolatier.de/

https://www.hotel-liberty.de/

https://www.burda.com/de/

https://www.in.stuttgart.de/home/

http://www.janidesign.de/

https://loan-stiftung.de/

https://www.maja.de/index.php

https://www.porsche-offenburg.de/

Posselt Kristall Bühl

https://mayer-reiseservice.de/

https://www.sug.de/

http://www.edgar.de/

https://www.vfb.de/

So erreichen sie uns

Elternhaus
Mathildenstraße 3
79106 Freiburg
Telefon 0761/275242
Telefax 0761/275428
E-Mail: info@helfen-hilft.de

Jede Spende zählt

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie unsere Arbeit mit krebskranken Kindern.

Sie wollen Mitglied werden

Hier können Sie sich das aktuelle Beitrittsformular für eine Mitgliedschaft in unserem Verein herunterladen. Dieses können Sie uns per Post oder per Fax zusenden. Wir freuen uns sehr, wenn sich unsere Mitglieder über den Mitgliedsbeitrag hinaus aktiv für uns engagieren. Erzählen Sie weiter, dass Sie bei uns Mitglied sind, sprechen Sie Freunde, Bekannte oder Ihren Chef an!

weitere Unterstützungsmöglichkeiten