Medikids


Die meisten Kinder und Jugendlichen mit einer Leukämie oder Tumorerkrankung verbringen im Rahmen ihrer Therapie viel Zeit in der Klinik. Meistens in Begleitung eines Elternteils. Je nach Therapieart und Dauer der Genesung sind einige der Patienten bis zu einem halben Jahr von Zuhause weg.

 
Besonders Jugendliche leiden sehr unter dieser Situation, verlieren oft die Motivation und reagieren aggressiv auf den Klinikaufenthalt. Kleinere Patientenkinder kommen durch die Anwesenheit eines Elternteils oft leichter mit der Situation in der Klinik zurecht, als Jugendliche die sich aufgrund der Pubertät in einem Abnabelungsprozess zu ihren Eltern befinden.
 
Bei dieser Patientengruppe ist der Verlust des Freundeskreises und der schulischen Umgebung meist schwerwiegender. Freunde wohnen oftmals zu weit entfernt, Kontakte sind infolge der gesundheitlichen Risiken nur sehr beschränkt möglich.
Aus diesen Gründen wurde das Laptopprojekt "Medikids" ins leben gerufen. Der Einsatz von Laptops als Therapie begleitende Maßnahme soll folgenden Zielen dienen:
 
• Die Steigerung der Motivation für den Klinikaufenthalt und die Bereitschaft zur Mitarbeit während der Intensivtherapie
• Stärkung der außerfamiliären sozialen Kontakte
• Kontakt zu anderen an Krebs erkrankten Jugendlichen z.B. über www.onkokids.de oder www.loewenkind.de
• Aufrechterhaltung des Kontaktes zur Heimatschule, zu Mitschülern und zum Klassenlehrer (manche Lehrer schicken den behandelten Schulstoff per e-mail)
• Das Laptop als Unterrichts begleitendes Medium durch Verwendung von Lernsoftware soll die Teilnahme am Schulunterricht in der Heimatschule über Videokonferenz ermöglichen (Modellversuche der Kliniken Bonn und Heidelberg)
• Mitgestaltung und Beteiligung an Projekten wie an einer Homepage, mit Veröffentlichung von Texten, Gedichten ect.
 
Der Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Freiburg i. Br. installierte das gesamte Netzwerk auf Basis eines Wave LANs von Lucent/Orinoco. Dieses Netz arbeitet völlig autark und ist nicht in das Kliniknetzwerk mit eingebunden. Die Verträglichkeit des Funknetzwerks in Bezug zu Menschen und medizinischen Geräten wird durch ein vorliegendes Gutachten des Herstellers bestätigt. Die Notebooks sind alle mit DVD-Laufwerken ausgerüstet, sodass auch offline für Lernprogramme, Spiele und Videofilme genutzt werden können.

 

So erreichen sie uns

Elternhaus
Mathildenstraße 3
79106 Freiburg
Telefon 0761/275242
Telefax 0761/275428
E-Mail: info@helfen-hilft.de

Jede Spende zählt

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie unsere Arbeit mit krebskranken Kindern.

Sie wollen Mitglied werden

Hier können Sie sich das aktuelle Beitrittsformular für eine Mitgliedschaft in unserem Verein herunterladen. Dieses können Sie uns per Post oder per Fax zusenden. Wir freuen uns sehr, wenn sich unsere Mitglieder über den Mitgliedsbeitrag hinaus aktiv für uns engagieren. Erzählen Sie weiter, dass Sie bei uns Mitglied sind, sprechen Sie Freunde, Bekannte oder Ihren Chef an!

weitere Unterstützungsmöglichkeiten