JETZT
Spenden

Wie andere helfen & News

Alle Beiträge
foerderverein-krebskranke-kinder-freiburg-schwarzwälder Zweierlei-2024
23. Juli 2024

„Original Schwarzwälder Zweierlei“ im Elternhaus

Hoher Besuch bei uns im Elternhaus in Freiburg. Vorbei schaute Hans-Peter Knobel alias „Original Schwarzwälder Zweierlei“ und zwar in voller Montur: halb Bollenhutmädel, halb Trachtenbursche. Übergeben hat er seine gesammelten Spenden der letzten Zeit. DANKE!

Weiter lesen
foerderverein-krebskranke-kinder-freiburg-daniel Beckmann-2024
22. Juli 2024

Spenden statt Geschenke zum 50. Geburtstag

Daniel Beckmann war es wichtig, anlässlich seines 50. Geburtstages etwas Gutes zu tun. Deshalb verzichtete er auf Geschenke und bat seine Gäste darum zu spenden. Tolle Idee! Herzlichen Dank.

Weiter lesen
foerderverein-krebskranke-kinder-freiburg-gms-wiesental-2024
19. Juli 2024

Kultur & Wohltätigkeit – die GMS Oberes Wiesental zeigt, wie es geht!

Im Rahmen einer Musical-Aufführung im März beschloss die Schülerschaft der Gemeinschaftsschule Oberes Wiesental einen Teil ihrer Einnahmen an den Förderverein zu spenden. Klasse Idee! DANKE.

Weiter lesen
foerderverein-krebskranke-kinder-freiburg-sommer-in-wehr-2024
16. Juli 2024

Geldspende und Stammzellspende dank Wehratal-Lauf geglückt

DANK des Spendenaufrufs im Wehratal konnte eine passende Stammzellspende für die kleine Fabienne gefunden werden und zwei Organisationen durften sich über eine riesengroße Spende freuen. Einfach genial!

Weiter lesen
Zitat Anführungszeichen Icon
Danke für alles
Als ich 3 Jahre alt war, war ich für längere Zeit auf Station Pfaundler. An einem Abend habe ich mit meinen Eltern im Elternhaus zu Abend gegessen und dieser Tag ist mir bis heute im Gedächtnis geblieben, da ich dieses Abendessen, obwohl es eigentlich nicht besonders war, sehr genossen habe. Im Elternhaus habe ich mich nie gefühlt, als währe ich im Krankenhaus, sondern eher wie im Urlaub."
Worte einer ehemaligen Patientin
Immer schnell beim Kind sein
Es ist schon länger her, aber ich weiß noch genau wie es war. Das Elternhaus war so wertvoll für uns. Kurze Auszeit, in Ruhe duschen, immer erreichbar und schnell beim Kind sein usw. Vielen Dank dafür😘
Danke für alles
Ein kleines Wort – DANKE – findet zu Euch, weil große Worte, für alles, was wir sagen möchten zu klein wären!
Danke für alles
Vielen Dank für alles! Durch euch ist all das Furchtbare erträglicher ♥️
Das Elternhaus - Unsere Insel!
Durch das Elternhaus und die vielen verschiedenen Angebote hatten wir als Familie die Möglichkeit, in dieser nervenaufreibenden Zeit der Behandlung unserer Tochter, ein nahezu normales Leben zu führen – in einem geschützten Raum, dem Elternhaus – unserer Insel!
Starke Schulter
Wir danken Ihnen von ganzem Herzen für alles, was Sie für uns getan haben. Sie haben uns sehr geholfen, die schwere Zeit und das ganze Leid leichter zu bewältigen.
Einfach da
Auch in diesem Jahr möchten wir Euch Danke sagen, für die tolle Arbeit, die Ihr leistet und damit Familien wie uns, ein wenig Freude bereitet. Ihr seid toll!
Ein Ort wie eine Oase
Ein Ort wie eine Oase, um sich auszuruhen und Kraft zu tanken. Wie ein Netz, das sich aufspannt, um nicht abzustürzen.
Nähe ist wichtig
Es war so gut und wichtig in der Nähe unserer Tochter sein zu können. Sie haben ganz wesentlich dazu beigetragen, dass es uns als Familie in dieser Situation einigermaßen gut ging.
Ständiger Begleiter
Wären Sorge und Angst um das kranke Kind nicht ständiger Begleiter, so fühlte es sich bei Euch fast so an wie Zuhause.
Ab nach Hause...
Heute geht eine Zeit voller Ängste und Sorgen hoffentlich für immer zu Ende! Aber auch eine Zeit, in der wir erfahren durften, was Nächstenliebe und Mitgefühl bedeutet. Das Elternhaus mit all seinen Mitarbeitern ist eine Oase zum Wohlfühlen und neue Kräfte zu tanken.
Stets ein offenes Ohr
Für die liebevolle Aufnahme und einfühlsame Betreuung im Elternhaus bedanken wir uns herzlich. Es war schön zu wissen, dass wir mit unseren großen und kleinen Problemen vom Sozialdienst und Belegungsdienst aufgefangen wurden und jeder stets ein offenes Ohr für unsere Belange hatte. Die fünf Monate unseres Aufenthalts hier in Freiburg werden uns immer unvergessen bleiben.
Kuchen
Hut ab vor den Bäckerinnen im Elternhaus. Eure Kuchen sind besser als die vom Bäcker!

Spendenaktion starten

Hier können Sie ganz einfach Ihre eigene Spendenaktion erstellen und sie mit Ihren Lieben per E-Mail oder in den sozialen Netzwerken teilen.

Eigene Spendenaktion starten