JETZT
Spenden
helfen-hilft-foerderverein-fuer-krebskranke-kinder-ev1
Unser Motto: Helfen hilft!
helfen-hilft-foerderverein-fuer-krebskranke-kinder-ev2

Unsere Vereinsgeschichte

Zurück

Meilensteine des Fördervereins für krebskranke Kinder e.V. Freiburg

2020 Spatenstich für das neue Elternhaus
2019 Dr. Friedrich Kapp erhält den Forschungspreis des Fördervereins für krebskranke Kinder e.V. Freiburg (dotiert mit 10.000 €) für seine Forschungserfolge an Stammzellen
2018 März - Unterzeichnung Erbbaurechtsvertrag zwischen Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Freiburg und dem Landesbetrieb „Vermögen und Bau“ des Landes Baden-Württemberg
2016 Verleihung des mit 10.000 € dotierten Forschungspreises an die amerikanische Forscherin Akiko Shimamura für translationale Forschung bei Erkrankungen mit Knochenversagen und Myelodysplasien (MDS) im Kindesalter
2015 September - Festakt 20 Jahre Elternhaus mit dem Präsidenten der Deutschen Krebshilfe Dr. h. c. Fritz Pleitgen
2011 Beschluss zum Neubau eines neuen Elternhauses in der Breisacher Str., Freiburg, unmittelbar neben der neuen Kinderklinik
2010 Juli - Jubiläumsfeier 30 Jahre Förderverein - Sommerfest
2007 Einweihung des neuen Magnet Resonanz Tomographen (MRT), finanziert durch den Förderverein (1,4 Mio €)
2006 Projekt "KOBRA" Kinderonkologie Badischer Raum
2005 Erweiterung Elternhaus - Haus Ortenau (Kosten: 2 Mio €, 19 Zimmer, 28 Betten))
- Einweihung Neubau Haus Feldberg zur Verbesserung der Forschung und Patientenversorgung (Kosten: 970.000 €)
- Satzungsänderung: Änderung Vorstandsstruktur, Selbstkontrolle durch Bilanzierung, Engagement Wirtschaftsprüfe
2001 Start des Projektes "Medikids"
1996 Gründung des Kuratoriums zur Förderung der Wissenschaft und Forschung an der Uniklinik Freiburg, als Organ des Fördervereins
1995 Einweihung des Elternhauses - Karl-Günther-Haus (Kosten: 2,1 Mio €, 19 Zimmer, 44 Betten)
1993 Einweihung Neubau der Kinderkrebsstation - Haus Feldberg - Renovierung der Station Pfaundler im Altbau (Kosten: 580.000 DM)
1992 Spatenstich Elternhaus
1985 Anmietung von 2 Elternwohnungen, Mathildenstr. 4 (5 Zimmer, 13 Betten)
1982 Eröffnung einer Geschwisterspielstube- und Begegnungsstätte in der umgebauten Kapelle der Uni-Kinderklinik (Kosten: 78.000 DM)
1981 Änderung Vereinsnamen in "Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Freiburg"
1980 Übernahme von Personalstellen auf der Kindertumorstation
- Anmietung von Zimmern für Mütter krebskranker Kinder im ev. Altenstift, Hermannstr. 12, Freiburg
- Gründungsversammlung "Förderverein Kinderkrebshilfe Südbaden e.V."