CDU-Fraktionsvorsitzender Manuel Hagel im Elternhaus Freiburg


Freiburg. Gleich bei seinem ersten Termin als neuer Fraktionsvorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion setzte Manuel Hagel ein starkes Zeichen für ehrenamtliches Engagement und besuchte das Elternhaus Freiburg, das seit 1995 vom Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Freiburg unterhalten wird. Im Gespräch mit den Vorständen Bernd Rendler und Hans-Peter Vollet informierte Herr Hagel sich über die umfassenden Leistungen, die der Förderverein seit 1980 erbringt, um Familien mit erkrankten Kindern ganzheitlich zu unterstützen. Er zeigte sich von den verschiedenen Projekten stark beeindruckt. Der gesamte Vorstand des Fördervereins arbeitet absolut ehrenamtlich und unterstützt zudem die Kinderklinik am Universitätsklinikum Freiburg mit Fördergeldern. Anschließend fand ein Kurzbesuch auf der Baustelle des neuen Elternhauses statt, das derzeit an der Breisacher Straße erbaut wird.


An dem Gespräch nahmen auch Klinikchef Prof. Dr. Frederik Wenz sowie Dr. Brigitte Strahm, Leitende Oberärztin der Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie, und Prof. Dr.
Anca-Ligia Grosu, Ärztliche Direktorin der Klinik für Strahlenheilkunde teil. Sie sprachen sich für die Stärkung des Standorts Freiburg aus, unter anderem durch den Aufbau eines Technologischen Referenzzentrums für Strahlentherapie und einer Protonenanlage am Uniklinikum Freiburg. Diese Form der Strahlentherapie schont das Gewebe und ist daher oft bei Kindern mit Tumorerkrankungen angezeigt. Den Eltern sei kaum zu vermitteln, dass das Kind zur Bestrahlung nach Essen oder Heidelberg gebracht werden müsse, so Frau Prof. Grosu.

Freiburg, 11.06.2021

So erreichen Sie uns

Elternhaus
Mathildenstraße 3
79106 Freiburg
Telefon 0761/275242
Telefax 0761/275428
E-Mail: info@helfen-hilft.de
   

Jede Spende zählt

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie unsere Arbeit mit krebskranken Kindern.


Sie wollen Mitglied werden

Hier können Sie sich das aktuelle Beitrittsformular für eine Mitgliedschaft in unserem Verein herunterladen. Dieses können Sie uns per Post oder per Fax zusenden. Wir freuen uns sehr, wenn sich unsere Mitglieder über den Mitgliedsbeitrag hinaus aktiv für uns engagieren. Erzählen Sie weiter, dass Sie bei uns Mitglied sind, sprechen Sie Freunde, Bekannte oder Ihren Chef an!

weitere Unterstützungsmöglichkeiten