„Do More of what makes you happy“



Unsere langjährige Gruppe trauernder Jugendlicher und junger Erwachsener (im Alter zwischen 14-22 Jahren) der Geschwisterspielstube „Regenbogen“ durfte sich über eine großzügige Einladung der Peter-Maffay-Stiftung und die Unterstützung des Vorstandes des Fördervereins für krebskranke Kinder e.V. Freiburg freuen. Die Stiftung, dessen Gründer der sozial engagierte Musiker Peter Maffay ist, hat es sich seit Jahren zur Aufgabe gemacht, benachteiligten und / oder traumatisierten Kindern / Jugendlichen unterschiedlichen Alters Schutz- und Begegnungsräume zu bieten, in denen es möglich ist, Kraft zu schöpfen, sich zu entspannen und jede Menge Abenteuer in der Natur zu erleben.

Dieser Einladung sind wir sehr gerne gefolgt und die Vorfreude auf eine „kleine“ Auszeit vom Alltag und die Zeit als Gruppe, war seit Monaten sehr groß. Wir konnten 5 Tage, vom 19. - 23.06.2019, auf Gut Dietlhofen in Oberbayern (eines der Stiftungshäuser) verbringen.

Die vergangenen Monate, Jahre, die hinter den Jugendlichen und jungen Erwachsenen liegen waren und sind nicht immer leicht. Traurigkeit, Wut, Enttäuschung und Schmerz sind nur einige der gelebten Gefühle, wenn man seinen Bruder / seine Schwester verloren hat. Da tut es gut, wenn man über das Jahr verteilt immer wieder wärmende und wohltuende Momente sammeln und an solchen schweren Tagen auspacken kann. Getreu nach dem Gedanken: „Do more of what makes you happy“ ließen wir es uns gut gehen, lachten, hatten Spaß, genossen gutes Essen und das wunderschöne Haus mitten in der Natur und die vielen gemeinsamen Abenteuer.

Das Erste begann auf dem Rücken der Pferde des Voltigiervereins VV Starnberg. Wir näherten uns langsam den kleinen und großen Pferden durch striegeln und sauber machen an. Dann ging es schon los zu einem geführten Ausritt in die Natur. Unsere anfängliche Zurückhaltung legte sich bald. Vertrauen und Harmonie zwischen Reiter und Pferd war sichtbar. Die Augen leuchteten, eine innere Kraft und das Gefühl wieder bei sich und seinem Körper zu sein, war spürbar. Der Mut wurde größer, sodass es ins Voltigieren überging. Freihändig auf einem Pferd zu sitzen, eine Drehung zu machen oder zu stehen erfordert Mut und Selbstvertrauen. Der Abschied von den Pferden Daisy und Co fiel allen nicht leicht. Es war definitiv ein Highlight.

„Einfach mal auf andere Gedanken kommen, unbeschwert und sich leicht fühlen“. Dies gelang uns durch Angebote, bei denen der Spaßfaktor im Mittelpunkt stand. Auf der Kartbahn wurde so richtig Gas gegeben und Runde für Runde überholt. Auch die teilnehmenden Jungs kamen dabei auf ihre Kosten. Eine nicht immer ruhige Kugel wurde beim Bowlingabend geschoben.

Da wir uns ja in der Nähe von München befanden, durfte natürlich auch ein Ausflug dahin nicht fehlen. Wir genossen die Aussicht auf dem Olympiaturm, das Shopping und die Abkühlung bei einem leckeren Eis.

Lustige Augenblicke und viel zu lachen gab es bei unserem Spieleabend im Wohnzimmer zum Beispiel bei einem großen Mensch-ärgere-Dich-nicht-Spiel mit uns als Spielfiguren oder beim Popcornspiel. Einen Abend trällerten wir gemeinsam mit einer Ukulele verschiedene Lieder bei Chips und Getränken und ließen ihn somit ausklingen. Dabei durfte natürlich ein Lied von Peter-Maffay nicht fehlen und auch nicht Tabaluga. Der war bei vielen Aktionen immer dabei.

Auch die Kreativität kam bei gemeinsamen Aktionen nicht zu kurz. Bunte Hände gab es bei der Gestaltung von Schlüsselanhängern, Postkarten und Windrädern.

Die Zeit im Tabalugahaus war geprägt durch eine wunderschöne und berührende Atmosphäre von gegenseitiger Wertschätzung, Vertrauen, Offenheit, ehrlichen Gesprächen und dem Gefühl, dass man nicht allein ist und verstanden wird, ohne viele Worte. Die Zeit dort war für alle ein Kraftort und eine Auszeit vom Alltag.

Vielen Dank für diese schöne und unvergessliche Zeit.

Ein Bericht des Teams der Geschwisterspielstube "Regenbogen"

Freiburg, 03.07.2019.

Großes Dankeschön auch an die Sponsoren des Programms Werner Kimmig von www.kimmig-entertainment.de/ und Wolfgang Obleser

So erreichen sie uns

Elternhaus
Mathildenstraße 3
79106 Freiburg
Telefon 0761/275242
Telefax 0761/275428
E-Mail: info@helfen-hilft.de

Jede Spende zählt

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie unsere Arbeit mit krebskranken Kindern.

Sie wollen Mitglied werden

Hier können Sie sich das aktuelle Beitrittsformular für eine Mitgliedschaft in unserem Verein herunterladen. Dieses können Sie uns per Post oder per Fax zusenden. Wir freuen uns sehr, wenn sich unsere Mitglieder über den Mitgliedsbeitrag hinaus aktiv für uns engagieren. Erzählen Sie weiter, dass Sie bei uns Mitglied sind, sprechen Sie Freunde, Bekannte oder Ihren Chef an!

weitere Unterstützungsmöglichkeiten