JETZT
Spenden
wie-andere-helfen-center
Spendenaktion organisieren... Und Kindern helfen!
wie-andere-helfen-right

Hans Denk hat ein Herz für krebskranke Kinder

Zurück
11. Oktober 2019

Ich sage danke“, unter diesem Motto fand in der Pfarrkirche „St. Martin“ in Achern-Großweier am 1. Juni das Jubiläumskonzert statt. Zum 20. Male führte Hans Denk mit dem Ural Kosaken Chor und weiteren versierten Gesangssolisten und Instrumentalisten ein Benefizkonzert durch. Es war das letzte Konzert in dieser Größe von Hans Denk, wobei er sich von seinem treuen Publikum verabschiedete.

„Ich sage danke“ hieß es nun vor einigen Tagen bei Hans-Peter Vollet, Vorstandsmitglied im Förderverein für krebskranke Kinder in Freiburg. Hans Denk, der „singende badische Kosak“, überreiche einen Spendenscheck in Höhe von 3333 Euro. Bei diesem Betrag handelt es sich um den Erlös des Konzertes, das Denk mit dem Ural Kosaken Chor und dem Veranstalter, dem Gesangverein „Frohsinn“ Großweier, in der Pfarrkirche „St. Martin“ veranstaltet hatte (wir berichteten). Dazu übergab Hans Denk hatte noch als „ganz besondere Überraschung“ eine Spende der Familie Ninette und Malte Langer, Inhaber des „Hörlädle“ in Sasbach, über weitere 2000 Euro. „Das hat sich alles in einem Gespräch ergeben und ich habe diese Aufgabe dann auch gerne für die Langers übernommen“.

Hans Denk, seine Frau Rosel sowie Vorsitzender Petrick Leopold und Kassier Gerhard Genter vom Gesangverein „Frohsinn“ Großweier wurden nach Freiburg eingeladen, um dort das Elternhaus und Teile der Universitäts-Kinderklinik zu besichtigen. Der Förderverein, so Vollet lebt hauptsächlich von Spenden, im Jahre 2018 waren dies 2,1 Millionen Euro. Der Förderverein selbst hat 2200 Mitglieder davon sind deren 37 aktive Mitglieder. Aktuell ist ein Neubau des Elternhauses für rund elf Millionen Euro an anderer Stelle voll im Bau.

Bei dieser Spendenübergabe hatte Vollet ein besonderes Lob für Hans Denk. Seit 2000 spende Hans Denk an die krebskranken Kinder, mittlerweile sind fast 45 000 Euro zusammengekommen. „Es ist für mich immer wieder eine wunderschöne Sache, etwas für Kinder zu tun, und wenn es um kranke Kinder geht, ist mir dies umso wertvoller und eine ganz besondere Herzensangelegenheit“, meinte Denk. Insgesamt hat Denk mit seinen Konzerten rund 65.000 Euro gesammelt und ersungen.

Mit einem weinenden und lachenden Auge nahm Vollet Denks Botschaft auf, dass er nach nun 20 Jahren sich von derartigen, organisatorisch auch sehr intensiven Großkonzerten verabschiedet. Im kleineren Rahmen wird man Hans Denk noch hören insbesondere bei seinem nächsten Jubiläumskonzert im Jahre 2022, bei dem Hans Denk dann 40 Jahre „Konzertbühne“ im besonderen Rahmen feiern will.

Freiburg, den 11.10.2019

Bild:

Große Freude herrschte bei der Spendenübergabe beim Förderverein für krebskranke Kinder in Freiburg, von links Gerhard Genter (Kassier Gesangverein „Frohsinn“ Großweier), Hans-Peter Vollet (Vorstandsmitglied Förderverein krebskranker Kinder Freiburg), Hans Denk, Rosel Denk und Petrick Leopold (Vorsitzender Gesangverein „Frohsinn“ Großweier). © Reinhard Brunner