JETZT
Spenden
wie-andere-helfen-center
Spendenaktion organisieren... Und Kindern helfen!
wie-andere-helfen-right

Sparkassen-Chef aus Baden-Baden besucht Elternhaus in Freiburg

Zurück
von Links: Ehepaar Semmet und Wolfgang L. Obleser.

wlo. Seine besondere Verbundenheit mit dem Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Freiburg zeigte der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Baden-Baden/Gaggenau, Martin Semmet, denn mit seiner Ehefrau besuchte er das neue Elternhaus des Fördervereins in Freiburg.

Bereits im Frühjahr hatte Martin Semmet anlässlich seines 60. Geburtstages um Spenden statt Geschenken gebeten. Der Förderverein profitierte dann mit einer Spende von 5.000 Euro, die andere Hälfte ging an eine soziale Organisation im Raum Rastatt/Gaggenau. Bei der damaligen Spendenübergabe wurde zwischen dem ehemaligen und langjährigen Vorstandsmitglied des Fördervereins, Wolfgang L. Obleser, ein Besuch des neuen Elternhauses vereinbart. Obleser, der in Baden-Baden seit vielen Jahren wohnt, war selbstverständlich bereit, das Ehepaar Semmet in Freiburg zu empfangen. Mit bei diesem Besuch war auch das ehrenamtliche Vorstandsmitglied des Fördervereins, Till Brutzer. Nach einer gründlichen Führung durch das Haus blieb noch ausreichend Zeit, um die wirkungsvolle und unverzichtbare Arbeit des Fördervereins zu erklären. Mit über 14,5 Millionen Euro Bausumme war dies das bisher größte Projekt des Fördervereins. Angespart wurde dieser Betrag über viele Jahre und viele und treue Spenderinnen und Spender haben dazu beigetragen. Neben der Bausumme bleibt aber die ständige Betreuung und der Unterhalt des Elternhauses eine große Herausforderung. Nach dem Besuch des Elternhauses zeigte sich das Ehepaar Semmet beeindruckt und neben einer zusätzlichen Spende wurde auch der Mitgliedsantrag von Martin Semmet von Till Brutzer und Wolfgang L. Obleser gerne und dankbar angenommen.

Baden-Baden, 28.11.2023